Was ist CAD?

CAD, kurz für Computer-aided Design, ist die digitale Erstellung von 2D- und 3D-Entwürfen. Rund 95 % der deutschen Industrie benutzen bereits CAD-Systeme. CAD ist also schon längst zu einen Standard geworden. Um diesen Standard zu erreichen oder zu optimieren, ist kosteneffizientes CAD-Outsourcing genau das Richtige.

Was kosten CAD-Dienstleistungen?

CAD-Dienstleitungen werden bei uns als Pauschalpreis in Form eines Angebots festgelegt. Die Kosten sind bei CAD-Projekten immer abhängig von der Komplexität. So kann beispielweise die Rendererstellung eines 3D-Modells nur wenige Stunden in Anspruch nehmen, eine komplette Produktentwicklung jedoch Monate an Arbeitskraft. Zögern Sie also nicht, uns Ihr Vorhaben zu schildern, und wir erstellen Ihnen ein unverbindliches Angebot.

Was braucht ihr an Informationen?

Lieber zu viel als zu wenig. Sie erwartet fürs Erste kein komplexer Anforderungskatalog, in dem Sie Ihr Anliegen niederschreiben. Für den ersten Schritt können Sie uns gerne einfach direkt anrufen und uns Ihr Vorhaben schildern. Wir nennen Ihnen dann die genauen Informationen, die wir benötigen. Erfahrungsgemäß kommt es so zu einen effizienten Austausch und wir können möglichst schnell loslegen.

Ist ein Vertraulichkeits- und Verschwiegenheitsvereinbarung möglich?

WeserCAD ist darauf ausgelegt, mit sensiblen Daten zu arbeiten. So haben wir kein Problem damit, NDAs nach Deutschen Recht zu unterschreiben. Durch unser Qualitätsmanagement ist es nicht nur ein Versprechen, sondern eine Garantie, dass Ihre Daten bei uns sicher sind.

Werden meine Daten gespeichert?

Alle Daten werden gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz http://www.gesetze-im-internet.de/bdsg_2018/ gespeichert.

Welche Software benutzt ihr?

Maschinenbaubereich

  • Solid Edge
  • Keyshot
  • AutoCAD
  • Rhino

 Architekturbereich

  • Revit
  • Rhino
  • Grasshopper
  • AutoCAD
  • Sketchup
  • 3DS-Max
  • Enscape

Designbereich

  • Adobe Software
Wie lange braucht das Erstellen von CAD-Daten?

Wichtige Faktoren für diese Frage sind:

  • Wie komplex ist Ihr vorhaben?
  • Gibt es bereits bestehende Informationen (z.B.: alte Zeichnungen, Maße oder Dokumente)
  • Ist das Design für Ihr Vorhaben final oder gibt es noch einen Entwicklungsprozess?
  • Gibt es spezielle Normen, die Ihr Projekt einhalten muss?
  • Sollen Maße erfasst werden?

Sind diese Details bekannt, können wir Ihnen einen zeitlichen Rahmen nennen und unsere Ressourcen Ihrem Zeitplan anpassen.

Kann ich mein 3D-Modell in Bilder einfügen?

Wir bieten Ihnen an, Ihr 3D-Modell ultrarealistisch darzustellen. Dazu gehört auch das Einfügen in einen von Ihnen ausgesuchten Hintergrund.

Kann ich eure Daten 3D-drucken?

Der 3D-Druck ist eine attraktive Option für Prototyp-Entwürfe. Wir erstellen Ihnen 3D-Druck-Daten im STL-Format und beraten Sie gerne bezüglich der diversen 3D-Druck-Optionen. Wir arbeiten hierbei mit 3D-Druck-Experten zusammen, die für uns diesen Part übernehmen.

https://www.protolabs.de/
https://markforged.com/de

Was ist Reverse Engineering?

Mit dem Reverse Engineering Verfahren ist es möglich, bestehende Bauteile ohne vorhandene Zeichnungen einzuscannen und digital zu rekonstruieren. Danach erstellen wir Ihnen die benötigten Fertigungsdaten, egal ob STEP oder Fertigungszeichnung.

Wie lange dauert ein 3D-Scan?

In zehn Minuten haben wir unsere mobile Scanstation aufgebaut und können anfangen zu scannen.

Die Scangeschwindigkeit ist von dem zu scannenden Objekt abhängig. Doch hierbei ist nicht allein die Größe entscheidend. Eine komplexe Geometrie lässt sich einfacher 3D-scannen als eine glatte, symmetrische Form. Das liegt daran, dass der 3D-Scanner möglichst viele Geometriemerkmale benötigt, um Scandaten zusammenzufügen.

Kann man alles 3D-scannen?

Die 3D-Scan-Technologie kann mit den richtigen Hilfsmitteln grundsätzlich jede Geometrie einscannen. Wird allerdings auf diese Hilfsmittel, wie z. B. Mattungsspray oder Markersticker, verzichtet, um Farbinformationen mit aufzunehmen, gibt es ein paar Oberflächenarten, mit den sich der 3D-Scanner schwer tut. Glänzendes schwarzes Plastik, Glas oder poliertes Metall sind für de Tiefenabtaster eines 3D-Scanners schwer zu scannen. Kontaktieren Sie uns gerne und wir beraten Sie bezüglich der Scanbarkeit Ihres Objektes.